CulturalxCollabs: Fragment No. 60 highlighted © Museum für Islamische Kunst, Heiner BüldCulturalxCollabs: Fragment No. 60 highlighted © Museum für Islamische Kunst, Heiner Büld

CULTURAL X COLLABS: WEAVING THE FUTURE

FRAGMENT NO. 60

100 Fragmente. 100 Reisen

Dies ist ein Fragment des "CulturalxCollabs - Weaving the Future" Teppichs.

Mit dem Fragment folgen wir der Reise der Besitzer:innen und ihrer Collabs. Sie entdecken und experimentieren mit gesellschaftlich relevanten Themen, die sie auf kreative Weise vorantreiben.

Hier stellen wir Euch das Fragment vor, so wie wir es auf seine dreieinhalbjährige Reise schicken.

Folg dieser Story und erleb die Transformation des Fragments im Laufe der Jahre...

Fragment #60 reist durch Schulen in Deutschland

Die Alwaleed-Schulkooperation ist im Februar 2024 offiziell gestartet. Die Schulkooperation, die seit 2019 am Haus besteht, hat mittlerweile 21 Partnerschulen und wird die einzelnen kostenlosen Bildungsformate in den Schulen und an anderen außerschulischen Lernorten während der Schließzeit anbieten. Die Schüler:innen können gemeinsam mit den Vermittler:innen Themenbereiche in neuen Kontexten kennenlernen und erkunden.

Ab 2024 bietet die Schulkooperation vier kostenlose Bildungsformate an, die auf unserem Medienportal Islamic·Art gebucht werden können.

Darüber hinaus steht die Schulkooperation in direkter Zusammenarbeit mit dem Kulturprojekt CulturalxCollab - Weaving the Future: Wir freuen uns, dass wir nun über ein eigenes Teppichfragment #60 verfügen, das regelmäßig mit unseren Formaten zu unseren Schulpartnern reist. An den Schulen kreieren die Schüler:innen mit dem Teppichfragment ihre eigene Geschichte und nehmen gleichzeitig an einem kostenlosen Workshop mit unseren Vermittler:innen teil.


TUFTING! Let’s go!

Der Workshop millimeterGENAU mit dem Fragment #60

Gewebt, geknüpft oder getuftet? Wie werden Teppiche hergestellt? Wie genau funktionieren die einzelnen Techniken? In dem zweitägigen Workshop lernen die Teilnehmer:innen, wie man einen Teppich webt und erproben neue Techniken wie Tufting. Gemeinsam mit unserem erfahrenem Vermittlerteam, die sich im Bereich des Textildesigns gut auskennen, lernen die Schüler:innen, wie sie die Techniken umsetzen können, und am Ende erhalten sie einen eigenen kleinen Teppich für zu Hause. TUFTING ... 3..2..1...!

Fragment No. 60 an der Grundschule an der Bäke

Die Schüler:innen der Grundschule an der Bäke besuchten uns Anfang Februar, um verschiedene Techniken auszuprobieren und einen eigenen Klassenteppich zu designen.

Das Fragment #60 war bis Februar 2024 bei der Grundschule an der Bäke zu Gast. Die Grundschule erhielt das #60 Teppichfragment vorab von uns. Die Partnerschule hatte zwischenzeitlich die Möglichkeit, das Fragment einige Zeit genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Schüler:innen hatten zudem die Möglichkeit, mehr über das Projekt culturalx collabs und das Teppichfragment #60 zu erfahren.

Es waren zwei erlebnisreiche Tage, die viel zu schnell vorüber gingen. Es wurden viele Techniken ausprobiert und auch einige kleine Teppiche mit nach Hause genommen. Den selbstdesignten Klassenteppich erhalten die Schüler:innen via DHL.


 

Dein Projekttag bei uns im Museum!

Sind Sie als Schule an einer Kooperation interessiert und möchten mehr Informationen? Dann melden Sie sich gern über das Buchungsformular bei uns.

Wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Workshop millimeterGENAU Credit: Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Islamische Kunst / Franziska Becker

Upcycling: 50 qm Teppichmuster

Übergroße farbenfrohe Papierteppiche gibt es nicht? Oh doch, die gibt es! Blumige, bunte und interessante Teppichkreationen erwarten die Schüler:innen während des Projekttages. Das Vermittler:innenteam hat einiges mit im Gepäck: Muster, Ornamente und Darstellungen von großangelegten Gartenanlagen. In der Praxisphase versuchen sich die Schüler:innen in ihrem eigenen Teppichdesign und setzen dieses letztlich mit Papier, Schere und Schnur um. Außerdem brauchen sie einen Karton von zu Hause. Zum Schluss legen sie einen gemeinsamen großen Teppich auf dem Schulhof an. Worauf wartet ihr noch? Ran an die Stifte!

Jens-Nydahl Grundschule erkundet „Teppichmuster & abstrakte Gärten“

Das Teppichfragment #60 ist seit März 2024 in der Klasse 5c in der Jens-Nydahl-Grundschule zu Gast.

Die Schüler:innen wurden in der Unterrichtsstunde von uns überrascht und haben sich das Fragment dann ganz genau angesehen. Sie kennen das Museum und die Sammlung bereits sehr gut und freuen sich darauf, gemeinsam mit den Lehrer:innen eine Geschichte über das Fragment zu schreiben.


Grün, rot und orange!

In der Jens-Nydahl-Grundschule wurden Papierteppiche gestaltet und bedruckt! Die Schulkooperation war in der 5. Klasse zu Gast. Der Projekttag Upcycling: 50qm Teppichmuster war sehr spannend - und vor allem bunt!

Gemeinsam mit den Vermittlerteam Thomas und Renée gingen die Schüler auf eine kleine Entdeckungsreise in die Gestaltung von Teppichen: Vor allem die Ornamente, die sich wiederholenden Strukturen und die schönen Darstellungen! Denn viele der Teppiche in der Berliner Teppichsammlung zeigen verschiedene Darstellungen wie Pflanzen, Tierpaare, verschlungene Muster und sogar übergroße Blumen. Man muss nur genau hinsehen, um sie zu erkennen.

Während des vierstündigen Projekttages konnten die Schüler:innen auch einen weiteren Blick auf den Teppich Nr. 60 werfen und verschiedene Motive auf Teppichen entdecken. Gemeinsam mit dem Vermittlerteam entwarfen sie dann ihren eigenen Teppich und druckten ihre Designs auf große Papierbahnen.

Stempeln eines Teppichmusters Credit: Museum für Islamische Kunst / Franziska Becker


Die Athene-Grundschule bekommt Besuch von Fragment #60

Kaum ist der erste Workshop vorbei, sind wir zu Gast in der nächsten Grundschule: der Athene-Grundschule in Steglitz/Zehlendorf. Vielen Dank für die Einladung, liebe 3. Klasse!

Im Workshop ging es nicht nur um Gartenteppiche mit ihren wunderschönen Mustern und allen möglichen Farbvarianten, sondern auch um unser Teppichfragment #60. Wie fühlt sich ein geknüpfter Teppich aus Wolle und Seide an? Die Kinder schauten sich das Fragment sofort an und begannen, die Materialien zu ertasten und zu fühlen. Ganz schön kuschelig, so ein Teppich, oder? Wie ist so ein Teppich gestalterisch aufgebaut und wie sehen die Muster aus? Schaut selbst!

Strich für Strich 2.0

Groß, bunt und ineinander übergehend? Was haben Kalligrafie und Graffiti gemeinsam? Wo finden sich Bezüge und wie kann man beides zusammenbringen? Gemeinsam mit unseren Vermittler:innen probieren die Schüler:innen nach einer kurzen Einführung in einem praktischen Teil die traditionelle Kalligraphie selbst aus und experimentieren mit verschiedenen Techniken. Außerdem lernen sie verschiedene moderne Kalligrafie- und Calligraffikünstler:innen kennen und setzen sich mit dem aktuellen Diskurs der urbanen Graffitiszene auseinander.

Los geht's! Wir haben in der Schulkooperation verschiedene Angebote und wir freuen uns, dass das Format „Strich für Strich 2.0“ nun in Schulen startet.

Die Jens-Nydahl-Grundschule probiert Strich für Strich 2.0 aus

Jeder Strich - Eine Bewegung!

Der erste Workshop fand an der Jens-Nydahl-Grundschule mit Schülern der Jahrgangsstufe der 6.Klasse in Berlin-Kreuzberg statt. Worum ging es bei dem Format „Strich für Strich 2.0“?

Die Schülerinnen und Schüler lernen die traditionelle Kalligraphie kennen und probieren die Kunst des schönen Schreibens, die Kalligraphie, mit Kreide, Stiften und Schreibgeräten aus Pappe und Tinte selbst aus. Ziel des Workshops ist es auch, sie mit modernen Künstlern bekannt zu machen, die die traditionelle Kalligrafie erlernt und gleichzeitig weiterentwickelt haben - also für sich neu interpretiert haben. Ein zeitgenössischer Künstler, den wir im Workshop besonders erwähnen, ist Hassan Massoudy, dessen Lebenswerk wir in dem Bildungsformat thematisieren und den Teilnehmenden auch einige seiner Werke in diesem Format präsentieren.

Der Workshop war sehr ereignisreich!

Blatt, Blume & Ranke

Efeu, Reben, Tulpen, Rosen, Lotus und Lavendel....

Wir bringen jetzt unser neues Format "Blatt, Blume & Ranke! - School Edition“ in Schulen. 

Blatt, Blume & Ranke: Was erwartet euch? 

Das sind alles Pflanzen, die die Schüler:innen im Workshop "Blatt, Blüte & Ranke" kennengelernt haben. Was hat das mit dem Museum für Islamische Kunst zu tun? Ganz einfach! Bei dem Bildungsformat dreht sich um das Thema Pflanzen: Farbe, Form, Duft und der Blick ins Mikroskop. Pflanzen können nämlich noch so viel mehr. Genau diese Pflanzen finden sich in stilisierter Form auf unseren Objekten wieder. 

Ulrich von Hütten Gymnasium kicks off first workshop

Zum Start waren wir zu Gast im Ulrich von Hütten Gymnasium und hatten einige Überraschungen für die Schüler:innen auf Lager. Die Jugendlichen setzten sich mit den einzelnen Pflanzen, die auch in unserem Museum zu finden sind, auseinander, lernten nicht nur ihre Bedeutung kenne, sondern dann gingen direkt ab in den Schul(hof)garten. 

Pflanzen gibt es schließlich überall!

Mit unserem ExplorerBAG in den Schulgarten! 

Wie sieht ein Baumblatt aus? Wie riechen Blumen? Wie kann man Pflanzen erkennen?

Mit der App Flora Incognita entdeckten die Schülerinnen und Schüler den Schulgarten auf eine ganz neue Art für sich. 

In der anschließenden praktischen Übung konnten sie dann ihren künstlerischen Impulsen freien Lauf lassen und die Blumen, Blätter und all die anderen Pflanzen, denen sie während des Workshops begegnet sind, gestalterisch auf einen Beutel bringen. Hier sind ein paar Eindrücke aus dem Workshop für euch.

Wir lieben GRÜN | Grundschule Teltow

Große Freude - wir waren zu Gast in der Grundschule Teltow! Und was hatten wir im Gepäck? Ratet mal! Blätter, Blüten und Ranken, natürlich!

Die Schüler:innen haben sich mit der Vermittlerin Anne näher mit Museumsobjekten und deren Oberflächengestaltung beschäftigt. Viele verschiedene Pflanzen waren dabei: von der Tulpe über die Weinrebe bis hin zur Zeder! 

Wir haben uns alle Pflanzen ganz genau angeschaut und festgestellt: Oh, die sehen auf den Museumsobjekten ganz anders aus. Schöner als in der Natur? Eigentlich nicht: Die Natur bringt die schönsten Formen hervor. Bei uns sehen die Pflanzen nur noch ein bisschen cooler aus! ;)

In diesem Workshop konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer weitere Pflanzen im Schulgarten entdecken und sich für die Gestaltung der Stofftaschen inspirieren lassen.

Das Fragment im Schulalltag

Der Frühling ist da!

Unsere Partnerschule, die Jens-Nydahl-Grundschule, hat Fragment #60 in ihren Schulalltag integriert.

Die 5. Klasse zeichnet im Kunstunterricht ein paar Frühblüher. Das Fragment war mit dabei und hat die Schüler:innen inspiriert.

Frühlingsgefühle mit dem Teppichfragment Credit: Stefanie Lüdtke / Jens Nydahl Grundschule

Sportzeit!

Die 5. Klasse der Jens-Nydahl Grundschule nahm das Fragment auch mit in den Sportunterricht. Das Schulmaskottchen sitzt auf Alis Schulter. Die Schüler:innen nahmen das Fragment mit in die Sporthalle und haben damit Sport gemacht.

Das Teppichfragment im Sportunterricht Credit: Stefanie Lüdtke / Jens Nydahl Grundschule

Beobachten und entdecken

Die dritte Klasse der Athene-Grundschule mit dem Teppichfragment Nr. 60, das zuvor im Workshop „Upcycling: 50 Quadratmeter Teppichmuster“ dabei war. Nun gab es nach dem Workshop etwas Zeit, das Teppichstück #60 in der Gruppe genauer zu betrachten.

Credit: J. Kerste / Athene Grundschule Berlin, Mai 2024
CulturalxCollabs: Fragment No. 60 © Museum für Islamische Kunst, Heiner Büld

Schau genau

Vorne und hinten

Über das Projekt

Das Projekt des Museums für Islamische Kunst "CulturalxCollabs - Weaving the Future" feiert die transformative Kraft des kulturellen Austauschs und die gesellschaftlichen Verflechtungen, die uns alle vereinen. Alles, was wir lieben, geliebt haben und jemals lieben werden, stammt aus kulturellem Austausch, Migration und Vielfalt, oder wie wir es gerne nennen, #CulturalxCollabs.

100 Teppichfragmente, aus einer Replik des ikonischen Drachenteppichs geschnitten, werden die Welt bereisen (unterwegs mit DHL). Mit Hilfe der Collab-er werden die Fragmente #CulturalxCollabs bereichern, menschlichen Einfallsreichtum inspirieren, Gemeinschaft fördern und letztendlich zeigen, wie kultureller Austausch all unsere Leben bereichert.

Folg #CulturalxCollabs auf Instagram und erleb wie sich das Projekt entfaltet....

...oder lies hier weiter

Weaving the Future

Begleite uns auf eine Reise mit 100 Teppichfragmenten, die dreieinhalb Jahre lang rund um die Welt reisen, vorübergehende Zuhause finden und dabei kulturelle Grenzen überbrücken. Vereint durch die Kraft persönlicher Geschichten fördern die Fragmente eine weltweite Gemeinschaft.

100 Fragmente. 100 Reisen

"CulturalxCollabs - Weaving the Future" - 1 Projekt, 100 Teppichfragmente. Folge ihrer Reise mit den immer wieder wechselnden Besitzer:innen innerhalb der nächsten 3,5 Jahre.

Wo ist der Drache?

Ein kaukasischer Drachenteppich aus dem 17. Jh. - der Star des "CulturalxCollabs - Weaving the Future" Projekts. Aber wo ist der Drachen eigentlich?